Woran erkennt man die wahre und falsche Religion, echte und unechte Christen, falsches und echtes Christentum?

Kennzeichen der wahren Religion, von echten Christen und wahrem Christentum
Was sagt Gottes Wort, die Bibel, über: Gibt es sichere Erkennungsmerkmale für echte Christen und für die wahre, richtige Religion?

Woran erkennt man die wahre Religion und die falsche Religion, echte Christen und falsche Christen und echtes Christentum?

Viele Unterschiede bei den tausenden von Religionen

In der Welt gibt es sehr viele unterschiedliche Religionen, Glaubensgemeinschaften und Glaubensansichten. Da die Glaubensansichten der Religionen sich oft unterscheiden, ist die Frage berechtigt, wer recht hat. Wenn beispielsweise eine Religionsgemeinschaft behauptet: „es gibt eine unsterbliche Seele“. Und eine andere Religion behauptet: „es gibt keine, die Seele ist sterblich“, können beide Ansichten offensichtlich nicht richtig sein. Entweder ist die eine richtig und die andere falsch. Oder umgekehrt. Oder keiner von beiden hat die richtige Ansicht.

Kann man mit Sicherheit die wahre Religion und die falsche Religion unterscheiden? Gegebenenfalls wie?

Tatsächlich kann kein Mensch entscheiden, welche dieser beiden Ansichten richtig oder falsch ist. Einzig der allein wahre Gott kennt die Wahrheit. Über die sterbliche oder unsterbliche Seele. Und andere religiösen Ansichten. Wie zum Beispiel über die Dreieinigkeit (Trinität, Dreifaltigkeit). Oder über die Hölle. Um nur Beispiele zu nennen. Um mit Sicherheit die wahre Religion von der falschen Religion unterscheiden zu können, muss man also feststellen, was der wahre Gott beispielsweise über die Unsterblichkeit der Seele, die Dreieinigkeit, die Hölle und alle anderen religiösen Ansichten uns Menschen mitgeteilt hat. Da stellt sich dann die Frage: Gibt es eine 100-prozentig sichere Quelle, die uns Gottes Ansichten mitteilt?

Wer entscheidet, wer die wahre und falsche Religion hat? Wer ein echter und wer ein falscher Christ ist?

Nur der allein wahre Gott entscheidet, wie er angebetet werden möchte. Und demnach auch welche Anbetungsform (Religionsausübung, Religion) mit seinem Willen in Übereinstimmung ist. Da die Bibel nachweisbar Gottes Wort ist, könnte ein Einblick in die Bibel offenbar machen, welche Religionsausübung mit Gottes Wort in Übereinstimmung ist. Und welche nicht. Man könnte feststellen, wie Jesus Christus gelebt und gelehrt hat. Und daraufhin sehen, wer ein echter Christ ist (ein echter Nachfolger von Jesus Christus). Und nur ein Namenschrist oder Scheinchrist.

Warum es wichtig ist die falsche Religion von der richtigen Religion zu unterscheiden

Das Bibelbuch Offenbarung bezeichnet die falsche (nicht mit Gottes Wort, der Bibel, in Übereinstimmung stehende) Religion mit dem Ausdruck Babylon die Große. Und zeigt deutlich, dass die falsche Religion vernichtet werden wird. Als Auftakt vom Eingriff Gottes in das Menschheitsgeschehen. In der Bibel Harmagedon oder Armagedon genannt. In Gottes Wort, der Bibel, finden wir die wichtige Anweisung: „(Offenbarung 18:4-5) Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel sagen: „Geht aus ihr hinaus, mein Volk, wenn ihr nicht mit ihr teilhaben wollt an ihren Sünden und wenn ihr nicht einen Teil ihrer Plagen empfangen wollt. 5 Denn ihre Sünden haben sich aufgehäuft bis zum Himmel, und Gott hat ihrer Taten der Ungerechtigkeit gedacht.“ Um aus der (in Gottes Augen) falschen Religion hinauszugehen, muss man wissen, welche Religionen in Gottes Augen Sünden aufgehäuft haben (welche Religionen unter dem Ausdruck Babylon die Große fallen).

Ist Jesus Christus mit der echten, wahren Religion verbunden?

Viele Menschen meinen, dass die wahre Religionsausübung, die wahre Religion, in Verbindung mit Jesus Christus steht. Und tatsächlich kann man Gottes Wort, der Bibel, entnehmen, dass Glaube an Jesus Christus erforderlich ist. Um Gottes Wohlgefallen zu erlangen. Zum Beispiel heißt es in der Bibel, in dem Evangelium nach Johannes, im Kapitel 3, Vers 36: „Wer Glauben an den Sohn ausübt, hat ewiges Leben; wer dem Sohn nicht gehorcht, wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt auf ihm“.

Was bedeutet eigentlich Christentum?

Vielleicht stellen Sie sich jetzt auch die Frage, was Christentum überhaupt ist. Über Christentum wurde verschiedenes geschrieben. Zum Beispiel:

"Seine 2000-jährige Geschichte ist voll beispielloser Leistungen auf dem Gebiet der Kunst, der Architektur, der Philosophie, der Musik und des sozialen Engagements." David Kelso von der Caledonian University in Glasgow (Schottland)

Der Volks-Brockhaus definiert das Christentum als: "die Offenbarungsreligion, die in Jesus von Nazareth den Christus (Messias), d. h. den Heilbringer des einen Gottes, sieht"

"Christentum ist... nur dort, wo die Erinnerungen an Jesus Christus in Theorie und Praxis aktiviert wird." (Der schweizerische Theologe Hans Küng in seinem Buch "Christ sein")

Christentum ist demnach die wirkliche, richtige Nachahmung von Jesus Christus. Ganz im Unterschied mit dem Ausdruck Christenheit. Der Ausdruck Christenheit kann Religionen einschließen, die Jesus Christus nur angeblich nachfolgen. Und in Wirklichkeit sehr stark von Jesus abweichen.

Jesus Christus sagte, dass die wahre Religion nicht durch Wunder, Machttaten zu erkennen ist

Jesus Christus sagte, dass viele Menschen behaupten würden Christen zu sein. Doch würde er sie nur anerkennen wenn... Matthäus 7:22-23 „Viele werden an jenem Tag zu mir sagen: ‚Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen prophezeit und in deinem Namen Dämọnen ausgetrieben und in deinem Namen viele Machttaten vollbracht?‘ 23 Und doch will ich ihnen dann bekennen: Ich habe euch nie gekannt! Weicht von mir, ihr Täter der Gesetzlosigkeit.“

Ausführliche Informationen über das Thema Wunder, Heilung, Wunderheilungen und Zungenreden sowie Dämonen austreiben finden Sie auf der Webseite AZ24.info.

Gemäß diesen Worten von Jesus Christus ist es einleuchtend wichtig sich nicht nur Christ zu nennen, sondern auch zu sein. Was zeichnet denn wirklich wahres Christentum, bzw. Nachfolge von Jesus Christus, aus? Kann die Frage, was wahres Christentum wirklich ist, jemand besser beantworten als Jesus Christus selbst? Wohl kaum! Was sagte denn Jesus Christus, was wahres Christentum ausmacht?

Die Früchte, die Handlungsweise, offenbart die wahre Religion und falsche Religion. Echte Christen und falsche Christen

Jesus Christus sagte: (Die Bibel, Matthäus 7:15-20) „Nehmt euch vor den falschen Propheten in acht, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie raubgierige Wölfe. 16 An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Liest man vielleicht jemals Trauben von Dornsträuchern oder Feigen von Disteln? 17 Ebenso bringt jeder gute Baum vortreffliche Frucht hervor, aber jeder faule Baum bringt wertlose Frucht hervor; 18 ein guter Baum kann nicht wertlose Frucht tragen, noch kann ein fauler Baum vortreffliche Frucht hervorbringen. 19 Jeder Baum, der nicht vortreffliche Frucht hervorbringt, wird umgehauen und ins Feuer geworfen. 20 Ihr werdet also diese [Menschen] wirklich an ihren Früchten erkennen.“

Man kann gemäß den Worten des Gründers des wahren Christentums also an den Früchten das wahre Christentum vom falschen Christentum unterscheiden. Um welche Früchte, um welche Handlungsweise, handelt es sich beispielsweise?

Was wahres Christentum ausmacht

Jesus Christus sagte gemäß Johannes 13:34-35 „Ein neues Gebot gebe ich euch, daß ihr einander liebt, so wie ich euch geliebt habe, daß auch ihr einander liebt. 35 Daran werden alle erkennen, daß ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe unter euch habt.““

Dies ist einer der Prüfsteine für wahres Christentum, gemäß dem Gründer des Christentums, Jesus Christus. Gemessen an diesem Prüfstein für wahres Christentum haben fast alle Kirchen der Christenheit versagt. Sie haben in zahllosen Konflikten und Kriegen sogar eine große Verantwortung getragen. Über diese Kirchen der Christenheit (und alle anderen falschen Religionen) heißt es im Bibelbuch Offenbarung 18:24 „Ja, in ihr wurde das Blut von Propheten und von Heiligen und von all denen gefunden, die auf der Erde hingeschlachtet worden sind“.

So genannt christliche Nationen gingen in den beiden Weltkriegen des 20. Jahrhunderts führend voran. Der frühere anglikanische Erzbischof Desmond Tutu schrieb in Bezug auf den 1994 verübten Völkermord in Ruanda "diejenigen, die sich so blutdürstig gegeneinander gewandt hatten, gehörten demselben Glauben an. Die meisten waren Christen."

Es ist jedoch auch eine Religionsgemeinschaft (in Deutschland und weltweit) bekannt, die dieses Erfordernis erfüllt. Und weder im Krieg von Ruanda, noch in den Weltkriegen oder anderen Kriegen gegen das biblische Gebot verstoßen haben: „Du sollst nicht morden“ (Die Bibel, 2. Mose 20:13).

Ein weiterer Prüfstein für wahres Christentum: die Wahrheit lehren

Johannes 8:31-32 „Und so sagte Jesus dann zu den Juden, die ihm geglaubt hatten: „Wenn ihr in meinem Wort bleibt, seid ihr wirklich meine Jünger, 32 und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.““

Der Theologe Küng schrieb, dass die kirchlichen Glaubenslehrer "immer mehr Vorstellungen der Griechen" übernahmen. Diese kirchlichen Glaubenslehrer ersetzten die Lehren von Jesus Christus in sehr wichtigen Punkten. Zum Beispiel begann man die Lehre der Unsterblichkeit der Seele mit der klaren Aussage der Bibel "Die Seele, die sündigt - sie selbst wird sterben" (Hesekiel 18:4) auszutauschen.

Ein Geistgeschöpf, Satan, der Teufel genannt, führte die Lüge von der Unsterblichkeit ein

Das erste Mal, als diese Lüge von der Unsterblichkeit geäußert wurde hörte sie eine Frau namens Eva. Ein Geistgeschöpf benutzte eine Schlange wie ein Bauchredner und sagte gemäß 1. Mose 3: 4 "Ihr werdet ganz bestimmt nicht sterben". Dies war die erste Lüge, von der in der Bibel berichtet wird.

Jesus Christus sagte über den Vater der Lüge gemäß Johannes 8:44 „Ihr seid aus eurem Vater, dem Teufel, und nach den Begierden eures Vaters wünscht ihr zu tun. Jener war ein Totschläger, als er begann, und er stand in der Wahrheit nicht fest, weil die Wahrheit nicht in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, so redet er gemäß seiner eigenen Neigung, denn er ist ein Lügner und der Vater der [Lüge].“

Und die Offenbarung enthüllt deutlich wer die Schlange wie ein Bauchredner benutzte: Offenbarung 12:9 „Und hinabgeschleudert wurde der große Drache — die Urschlange —, der Teufel und Satan genannt wird, der die ganze bewohnte Erde irreführt; er wurde zur Erde hinabgeschleudert, und seine Engel wurden mit ihm hinabgeschleudert.“

Jedoch gibt es auch wahre Christen, also Angehörige des wahren Christentums, die diese Lüge der Urschlange nicht mit der Wahrheit austauschen. Und zum Beispiel die klare biblische Aussage in Bezug auf die Sterblichkeit der Seele nicht mit der Lüge vom Teufel vertauschten.

Dreieinigkeit, Trinität: Prüfstein für wahre Christen, wahres Christentum

An der Lehre der Dreieinigkeit (Trinität, Dreifaltigkeit) kann man auch erkennen, wer echte, wahre Christen sind. Und wer ein falscher Christ ist (kein wirklicher Nachfolger von Jesus):

"Wenn Jesus von Gott spricht, dann meint er den alten Gott der Väter, Abrahams, Isaaks und Jakobs, Jahwe" "Dieser ist für ihn der eine und einzige Gott" schreibt der Theologe Hans Küng.

Johannes 14:28 „Ihr habt gehört, daß ich zu euch sagte: Ich gehe weg, und ich komme zu euch [zurück]. Wenn ihr mich liebtet, würdet ihr euch freuen, daß ich zum Vater hingehe, denn der Vater ist größer als ich.“

Johannes 20:17 „Jesus sprach zu ihr: „Hör auf, dich an mich zu klammern. Denn ich bin noch nicht zum Vater aufgefahren. Geh jedoch zu meinen Brüdern hin, und sag ihnen: ‚Ich fahre auf zu meinem Vater und eurem Vater und zu meinem Gott und eurem Gott.‘ ““

Kirchliche Glaubenslehrer führten jedoch die Lehre von der Dreieinigkeit ein. Die meisten heutigen Kirchen der Christenheit scheitern an diesem Prüfstein für wahres Christentum. Jedoch nicht alle!

Echte Christen, wahre Nachfolger von Jesus Christus, machen wie Jesus Gottes Namen bekannt

Jesus Christus, der Gründer des wahren Christentums, war der Name von Gott wichtig. So wichtig, dass die allererste Bitte im Mustergebet, dem so genannten Vater unser, lautete: (Die Bibel, Matthäus 6:9) „Ihr sollt daher auf folgende Weise beten: ,Unser Vater in den Himmeln, dein Name werde geheiligt“. Die erste Bitte drehte sich also gleich um den Namen Gottes. In einem weiteren Gebet, das in der Bibel im Evangelium nach Johannes aufgeschrieben wurde, betete Jesus: „(Die Bibel, Johannes 17:6) „Ich habe deinen Namen den Menschen offenbar gemacht, die du mir aus der Welt gegeben hast. Sie waren dein, und du hast sie mir gegeben, und sie haben dein Wort gehalten“. Jesus machte den Namen von Gott den Menschen also offenbar. Jesus betete auch: „Und ich habe ihnen deinen Namen bekanntgegeben und werde ihn bekanntgeben, damit die Liebe, mit der du mich geliebt hast, in ihnen sei und ich in Gemeinschaft mit ihnen.“ (Die Bibel, Johannes 17:26). Gemäß diesen Worten hat Jesus Christus den Namen Gottes bekannt gegeben. Auch war es, und ist es, Jesus Christus sehr wichtig Gottes Namen, seine Persönlichkeit und Ziele bekannt zu machen. Deshalb möchten echte Nachfolger von Jesus Christus, wirkliche Christen, das gleiche tun. Doch wie lautet eigentlich der Name von Gott, gemäß Gottes Wort, der Bibel? Jehova, Jehovah, Jahwe, Jachwe, Jahve, Jehowa, Jahve, Jahveh, Jahweh, Jave, Jawe, Iehova, Jehhova, Jehowah, Yehaya, Yehowa, Yehowah, Jah, Jeho, Je oder ganz anders? Lesen Sie zur Aussprache von Gottes Namen die Informationen auf der Webseite AZ24.info.

Jesus Christus, der Gründer vom wahren Christentum, nannte ein weiteres Erkennungsmerkmal vom wahren Christentum.

Weiteres Erkennungsmerkmal der wahren Religion, von echten Christen: kein Teil der Welt

Johannes 15:19 „Wenn ihr ein Teil der Welt wärt, so wäre der Welt das Ihrige lieb. Weil ihr nun kein Teil der Welt seid, sondern ich euch aus der Welt auserwählt habe, deswegen haßt euch die Welt.“

Johannes 17:14 „Ich habe ihnen dein Wort gegeben, doch die Welt hat sie gehaßt, weil sie kein Teil der Welt sind, so wie ich kein Teil der Welt bin.“

Der irische Schriftsteller Hubert Butler: "Politisches Christentum ist so gut wie immer auch militaristisches Christentum, und wenn sich Staat und Klerus einig sind, läuft es stets darauf hinaus, dass die Kirche als Gegenleistung für gewisse Privilegien den nationalen Streitkräften ihren Segen erteilt."

Dieser Prüfstein für wahres Christentum wurde von den meisten Glaubensgemeinschaften, die von sich behaupten Christen zu sein (im Christentum zu sein) völlig außer Acht gelassen.

Hat die Bibel, Gottes Wort, den Abfall vom reinen Christentum, der wahren Religion, vorausgesagt?

In der Bibel finden wir deutliche Prophezeiungen, die zeigen, dass aus dem reinen Christentum vom 1. Jahrhundert ein falsches Christentum (eine falsche Religion) hervorgehen wird. Zum Beispiel steht in dem Bibelbuch Apostelgeschichte 20:29-30 „Ich weiß, daß nach meinem Weggang bedrückende Wölfe bei euch eindringen und die Herde nicht schonen werden, 30 und aus eurer eigenen Mitte werden Männer aufstehen und verdrehte Dinge reden, um die Jünger hinter sich her wegzuziehen.“

Die Bibel, Titus 1:16 „Sie erklären öffentlich, Gott zu kennen, aber sie verleugnen ihn durch ihre Werke, weil sie verabscheuungswürdig und ungehorsam und für jedes gute Werk unbewährt sind.“

Die Bibel, 2. Petrus 2:1-2 „Es gab indes auch falsche Propheten unter dem Volk, wie es auch unter euch falsche Lehrer geben wird. Ebendiese werden unauffällig verderbliche Sekten einführen und werden sogar den Besitzer verleugnen, der sie erkauft hat, wodurch sie schnelle Vernichtung über sich bringen. 2 Ferner werden viele ihren Zügellosigkeiten folgen, und ihretwegen wird vom Weg der Wahrheit lästerlich geredet werden.“

Bertrand Russell, ein englischer Philosoph, schrieb, dass aus der urchristlichen Gemeinschaft eine Religionsorganisation wurde, die "sowohl Jesus als auch Paulus befremden würde".

Die Suche nach der wahren Religion lohnt sich: Ewiges Leben und ein glückliches Leben ist möglich

Man tut gut daran die Merkmale des wahren Christentums näher kennen zu lernen, denn in Gottes Wort, der Bibel, können wir lesen (im Bibelbuch Johannes 17:3): „Dies bedeutet ewiges Leben, daß sie fortgesetzt Erkenntnis in sich aufnehmen über dich, den allein wahren Gott, und über den, den du ausgesandt hast, Jesus Christus.“ Ewiges Leben! Erkenntnis über den allein wahren Gott und über Jesus Christus erhält man aus Gottes Wort, aus der Bibel. Dafür ist ein persönliches Bibelstudium empfehlenswert. Was man in Deutschland qualitativ in zahlreichen Sprachen erhalten kann. Gratis.

Wer durch ein Bibelstudium Gottes Wort kennen lernt, und im eigenen Leben anwendet, wird glücklich werden. Jesus Christus sagte gemäß dem Bibelbuch Lukas 11:28 „Er aber sprach: „Nein, glücklich sind vielmehr die, die das Wort Gottes hören und es bewahren!

Welche Glaubensgemeinschaft, Religion, stimmt mit der Wahrheit der Bibel überein?

Um diese Frage zu beantworten ist ein Vergleich erforderlich. Man muss genau vergleichen, welche Religionsgemeinschaft, Religion, Glaubensgemeinschaft weltweit mit dem übereinstimmt, was in der Bibel, Gottes Wort, steht. Wer ein echter Christ sein möchte, muss außerdem nicht nur die Wahrheit aus Gottes Wort vertreten. Sondern auch wirklich Jesus Christus nachfolgen. Um herauszufinden, welche Religion mit der Wahrheit aus Gottes Wort, der Bibel, übereinstimmt, lesen Sie bitte beispielsweise:

Wie möchte Gott angebetet werden? Sind in Gottes Augen alle Religionen gut? Woran ist die wahre Religion zu erkennen? Wer sind heute die wahren Anbeter Gottes auf der Erde? Auszug aus dem Buch: Was lehrt die Bibel wirklich?

Woran erkennt man die wahre Religion? Auszug aus einer Broschüre

Aus einer großen biblischen Bibliothek, der Wachtturm Online Bibliothek. Suchbegriffe wahre Religion. Angezeigt wird verschiedenes zum Thema wahre Religion, was angeklickt werden kann

Die wahre Religion: Wie zu finden? Aus der Wachtturm Online Bibliothek, Auszug aus Erwachet

Warum bist du davon überzeugt, die Wahrheit zu haben? Auf der Seite: http://www.jw.org/de/publikationen/zeitschriften/w20140915/jehovas-zeugen-ueberzeugt-wahrheit-zu-haben/. Auszug aus der Zeitschrift Der Wachtturm vom 15. September 2014.

Religion Spirit A-Z: | B | C | E | F | G | J | N | S | T | V |

Thema: Christentum

Wörter aus dem Inhalt: Christentum, Jesus, Christus, Christen, Jesus Christus, wahres Christentum

Beschreibung:Christentum: was ist Christentum, was ist falsches Christentum, was ist wahres Christentum?

Antwort auf:Was ist Christentum?

Verpassen Sie nicht das nächste jährliche Gedächtnismahl, Abendmahl. Zum Gedenken an den Tod von Jesus Christus. Jetzt informieren warum Sie das nächste Gedächtnismahl, Abendmahl, nicht verpassen sollten. Und wann es stattfindet

Echte Nachfolger von Jesus haben Zusammenkünfte zur gegenseitigen Ermunterung. Die wichtigste Zusammenkunft für echte Christen ist jedes Jahr das Gedächtnismahl zum Gedenken an den Tod von Jesus Christus, das Abendmahl des Herrn: wie wichtig, wieso, an welchem Tag, wie oft?

Woran erkennt man die richtige und die falsche Religion, echte Christen und falsche Christen, falsches und echtes Christentum?

Wurden wir Menschen von Gott erschaffen (Schöpfung) oder haben wir uns entwickelt (Evolutionstheorie)

Eine Antwort auf die Frage: "Wann wurde Jesus Christus geboren? Ist der Ursprung von Weihnachten wirklich der Geburtstag von Jesus?

Auf das Video drücken, um es abzuspielen:

Auf der Webseite Religion-Spirit.de wird Gottes Name Jehova verwendet. Das Wort Gott ist ein Titel. Wie zum Beispiel Präsident oder Herr. Doch Gott hat auch einen Namen. Wie wichtig ist es für uns persönlich, Gottes Namen zu kennen und zu gebrauchen?: Was lernen wir in Gottes Wort, der Bibel, über Jehova? Was sagt die Bibel, wer ist Jehova? | Welche Persönlichkeit hat der allmächtige Gott Jehova? | Jehova-Gottes Namen Jehova kommt in der Bibel über 7000-mal vor | Jehova Gott hat die Himmel erschaffen | Jehova Gott wünscht Hilfe für Not leidende (auch Jesus Christus ermunterte dazu) | Jah ist eine Abkürzung oder eine Kurzform von Gottes Namen Jehova | Jehovas Namen wird von Engeln im Himmel in gebraucht | Christen im ersten Jahrhundert gebrauchten den Namen Jehova | Die Bedeutung von Gottes Namen Jehova | Jehovas Namen wurde von Israeliten gebraucht | Gott macht seinen Namen Jehova bekannt | Gottes Namen Jehova wurde von Propheten Gottes bekanntgemacht | Gottes Namen Jehova in der Bibel | Gottes Namen Jehova in Liedern von Gottes Volk

Jehovas Zeugen (Zeugen Jehovas) machen, wie die Christen im 1. Jahrhundert und so wie Jesus Christus, Gottes Namen Jehova und die gute Botschaft vom Königreich Gottes bekannt. Schlüssel für ein glückliches Leben, eine glückliche Familie und eine glückliche EheGlückliches Ehepaar glückliche Ehebei Zeugen Jehovas

Zeugen Jehovas in vorchristlicher Zeit | Der größte Zeuge Jehovas aller Zeiten | Warum kommen Jehovas Zeugen zu mir nach Hause? | Jehovas Zeugen in der Neuzeit | Bibelforscher Jehovas Zeugen | Jehovas Zeugen und der Auftrag von Jesus Christus | Jehovas Zeugen Gedächtnismahl, Herrenmahl, Abendmahl | Glauben Jehovas Zeugen (Zeugen Jehovas) an die Bibel? | Jehovas Zeugen und die Bibel | Gottes Name Jehova - von Jehovas Zeugen geheiligt ? | Jehovas Zeugen und ihr Glaube an Jesus Christus | Zeugen Jehovas und Jesus Christus | Römer 10:10 „öffentliche Erklärung zur Rettung.“

Bewahren Sie wichtige Bibel Texte im Kopf und im Herzen!

Kostenfrei Online ein Buch lesen, mit den wichtigsten Informationen, was die Bibel wirklich lehrt?

Kostenfrei die Bibel Online und noch mehr

Humor, Freude und Lachen...Humor, Freude und Lachen trägt zur Gesundheit bei

Haben wir uns entwickelt (Evolutionstheorie) oder wurden Menschen von Gott erschaffen?

Was bringt die Zukunft? Lesen Sie die schönen Prophezeiungen aus Gottes Wort, der Bibel! Ewiges Leben ohne Krankheiten...

Wann wurde Jesus Christus geboren? Ist Weihnachten der Geburtstag von Jesus Christus?

Zitate aus der Bibel sind, wenn nicht anders angegeben, aus der Neue-Welt-Übersetzung der Heiligen Schrift

Personen in Bildern sind Models für illustrative Zwecke

© Copyright 2016 Alle Rechte sind vorbehalten

Impressum und Datenschutzbestimmungen